Elternbrief vom 05.12.2020

05. Dezember 2020 | Elternbriefe

Liebe Eltern der Askanier-Grundschule,

die letzten Tage waren doch sehr turbulent. Folgend möchte ich Sie über die aktuellen und anstehenden Geschehnisse an der Askanier- Grundschule informieren.
Seit der letzten Woche befinden sich eine Klasse sowie deren Klassenlehrerin aufgrund eines positiv getesteten Schülers in häuslicher Isolation. Die Isolation endet morgen.
Eine weitere Klasse und deren Klassenlehrerin wurden vorsorglich in den Distanzunterricht geschickt, da eine Testung bzw. deren Ergebnis noch aussteht.
Des Weiteren gab es drei positive Testungen innerhalb des Personals an der Askanier- Grundschule. Die Personen, die laut Gesundheitsamt der Kategorie I zugeordnet wurden, wurden natürlich unmittelbar in häusliche Isolation geschickt. In diesem Zusammenhang arbeiten leider auch Herr Berlin, Frau Behrenbruch, Herr Leune und ich aus dem Home Office heraus. Herrn Zimmermann erging es ebenso, er ist ab morgen aber wieder vor Ort. Wir sind aber weiterhin jederzeit für Sie sowohl telefonisch wie auch per Mail unter den bekannten Kontaktdaten zu erreichen (Anrufe werden automatisch umgeleitet, Mails werden regelmäßig gelesen)! Die ergänzende Förderung und Betreuung läuft ohne Einschränkungen im Regelbetrieb weiter.
Wir haben, in Absprache mit dem Gesundheitsamt, in allen Fällen genau untersucht, wer die Kontaktpersonen der Kategorie I waren. Die Gesundheit aller Schüler*innen und des gesamten Personals steht für uns an erster Stelle. Auch die Hygieneregeln wurden akkurat und werden weiterhin akkurat eingehalten. Den aktuellen Hygieneplan der Schule können Sie jederzeit auf der Homepage der Askanier- Grundschule einsehen.

Mit Beginn der kommenden Woche gibt es weitere Änderungen, die aber nur die Jahrgangsstufen 5 und 6 betreffen. Mit den neuen gesetzlichen Regelungen gilt für diese Jahrgänge Folgendes:

  • Alle Schüler*innen der Klassen 5 und 6 haben ab einer Inzidenz oberhalb von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen auch im Unterricht und in der außerunterrichtlichen und ergänzenden Förderung und Betreuung.
  • Diese Regelung betrifft auch den Sportunterricht, der in der Sporthalle abgehalten wird. Daher bitten wir Sie vorsorglich Ihren Kindern eine oder mehrere Ersatzmasken mitzugeben.
  • Auf den Freiflächen des Schulgeländes gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Da dies erfahrungsgemäß in den Hofpausen nicht möglich ist, müssen die Schüler*innen auch in den Hofpausen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung. Gemeinsam werden wir diese unberechenbare Zeit auch überstehen. Für Nachfragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.


Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

V. Alvino
(komm. Konrektorin)

Dieser Elternbrief steht als PDF unter Formulare zum Herunterladen bereit.

ARCHIV BEITRÄGE

  • 2021 (2)
  • +2020 (6)
  • +2019 (4)
  • +2018 (34)

KATEGORIEN BEITRÄG