Graffiti–Projekt 2018

04. Mai 2018 | Berichte

„Weiße Wände sagen gar nichts – bunte dafür umso mehr…“

Wir, ein Teil der Klasse 6b, hatten vom 15.Mai bis einschließlich dem 18.Mai 2018 ein Graffiti-Projekt zum Thema Georgia O`Keeffe. In diesem Zeitraum war es unsere Aufgabe mit Hilfe eines StreetArt-Künstlers, sein Name war Hannes, die Außenwände des Kunstraumes zu besprühen.

Am ersten Tag wies Hannes uns erstmal ein, welche Regeln wir im Umgang mit den Graffitispraydosen zu beachten hatten und ließ uns anschließend auf einer Leinwand das Sprühen ausprobieren. Nun konnten wir gut vorbereitet mit der Arbeit beginnen, indem wir unsere Werke (die Vorarbeiten dazu hatten wir vorher im Kunstunterricht mit Fr. Hünich entwickelt) an der Wand mit Hannes Unterstützung großformatig skizzierten. Anschließend malten wir die Wände an. Uns allen machte diese Aufgabe sehr viel Spaß, da es etwas Neues – Anderes war und uns Abwechslung bot. Am Schluss, nachdem wir in kleinen Gruppen zusammen gesprayt hatten, sprühten wir nochmal gemeinsam den Schuppen des Hausmeisters an, welchen wir mit unseren Anfangsbuchstaben versahen und uns so verewigen konnten.

Es war ein sehr tolles Projekt und ich denke, wir alle fanden es großartig, dass wir daran teilnehmen durften.

von Malina, Klasse 6b

ARCHIV BEITRÄGE

  • 2021 (2)
  • +2020 (6)
  • +2019 (4)
  • +2018 (34)

KATEGORIEN BEITRÄG