Profilfahrt Naturwissenschaften an die Ostsee

04. Mai 2018 | Berichte

Die 5. Klassen fuhren in diesem Jahr an die Ostseeküste nach Fuhlendorf in der Nähe von Zingst. In der Zeit vom 16.-23. April verbrachten wir eine sehr interessante, abwechslungsreiche und arbeitsreiche Zeit…

Die Herberge „Seeigel“ war eine angemessene Unterkunft und bot auch Möglichkeiten für Sport und Spiel. Das Essen war sehr gut. Ein sehr umfangreiches Programm war zu absolvieren. Am Dienstag fuhren wir nach Zingst und besuchten dort das Experimentarium. Hier durften wir zahlreiche Versuche durchführen und sollten einige davon protokollieren. Eine Strandwanderung sowie die Besichtigung des Ortes rundeten den Ausflug ab.

Am nächsten Tag traten wir die Reise nach Stralsund an und konnten uns im Ozeaneum einen Überblick zum Lebensraum Ostsee verschaffen und die natürliche Flora und Fauna beobach

ten. Bei anschließendem Shopping und einem Stadtbummel ging die Zeit sehr schnell vorbei. Eine Rügenrundfahrt stand am folgenden Tag auf dem Programm. Wir konnten viele Eindrücke von der wunderschönen Insel sammeln. Besonders hat uns die Fahrt mit dem „Rasenden Roland“ gefallen. Der Vogelpark Marlow, südlich von Rostock gelegen, bot uns am Freitag viele Möglichkeiten, heimische Tiere und solche anderer Verbreitungsgebiete aus nächster Nähe zu beobachten.

Samstag führten wir unter fachkundiger Anleitung eines Försters eine Exkursion in einen nahe gelegenen Naturlehrpfad eines Waldes durch. Es gab viel Neues zu entdecken und interessante Dinge über die Besonderheiten der Ostseewälder zu lernen. Hiermit verbunden war eine Schatzsuche. Anschließend gab es ein Picknick und am Abend sogar ein großes Lagerfeuer.

Der vorletzte Tag führte uns nach Prerow. Diesmal fuhren wir mit einem Schiff und sahen typische Merkmale der Boddenlandschaft von Bord aus. Sogar eine Kegelrobbe lag am Strand und beobachtete uns.
In Prerow selbst fuhren wir mit der Darßbahn durch die Stadt und liefen dann durch eine Sumpflandschaft über Holzpfähle zum Inselleuchtturm, den wir erklimmen durften. Nach einem kleinen Essen fuhren wir zurück in unsere Herberge und nun hieß es: Vorbereitungen für die Abfahrt nach Berlin treffen.

Wir kehrten mit vielen Erlebnissen, Eindrücken und neuem Wissen am Montag nach Berlin zurück.

ARCHIV BEITRÄGE

  • 2021 (2)
  • +2020 (6)
  • +2019 (4)
  • +2018 (34)

KATEGORIEN BEITRÄG